Home / Musik / Immergut Festival 2016

Immergut Festival 2016

Eine Fahrt ins Grüne – unter diesem Motto lässt sich unser Besuch beim diesjährigen Immergut Festival hervorragend beschreiben. Und hervorragend war es auch bei dieser feinen Musikveranstaltung, die wir Euch ehrlich und vom ganzen Herzen für nächstes Jahr wieder empfehlen. Haben unsere Tipps jemals enttäuscht? Eben!

Zwei Tage genossen wir Sonnenschein, Dosenbier und eine erlesene Auswahl an Musik Acts und Lesungen. Das Programm hatte es – wie in jedem Jahr – in sich. Im Sinne von Herzhüpfen, Neuentdeckungen und berechtigtem Hype. immergut0

Starten wir also mit den großen Namen, die Neustrelitz rockten: Tocotronic, die Helden unserer Jugend und Gegenwart, machten die mecklenburgische Seenplatte zur Pilgerstätte für Indie-Jünger. Ob neue Ständchen aus „Prolog“ oder bekannte Klassiker. Die Tocos enttäuschten nicht. Und dann, wir geraten schon beim Namen ins Schwärmen: Get Well Soon. Genau die das richtige Musik-Ensemble für dieses schöne Festival. Weiter Headliner waren Maximo Park. Lange nicht gesehen, trotzdem geschätzt und wieder erkannt. Bleibt die Frage – warum so lange verschollen? Wir kamen, wir tanzten, wir freuten uns. Gerne nächstes Jahr genau wieder so!  immergut1   immergut6immergut2

Neben den üblichen musikalischen Garanten freuten wir uns auf Bands, die wir – Schande auf unser Haupt – nocht nicht live gesehen haben. Unsere Liste führen, viel besprochen und oft gehört, Drangsal an. Der Hype ist berechtigt! Peter, Björn & John sind zwar keine Unbekannten, nu wir kamen leider noch nicht in den Genuss. Danke Immergut, für dieses spaßige Konzert! Konfetti in die Luft & hoch die Hände. Liebe, Liebe, Liebe. Krönender Abschluss unserer Neuentdeckungen waren Fat White Family. Das nennen wir Alarm! Rauschvoll, laut und gut.

Gelesen wurde auch, auf dem Immergut – ob Stefanie Sargnagel oder the one and only Nagel mit Manuel Möglich. Bevor die lauten Klänge donnerten, lohnte es sich, in die Wiese zu legen und zuzuhören.

Was für ein Auftakt für die Festival-Saison! Zu sagen wäre noch: Das Immergut Festival haben wir gern. Das liegt zum einen an den oben genannten, musikalischen Gründen. Zum anderen an der tollski Organistaion – von Securities über Tresenpersonal bis hin zu dem on Site-Team…und an dem berühmt berüchtigten Drumherum. Fahrt zum See? Check! Ausflug, angeschickert, in den Restposten-Laden? Check? Lübzer Pils und LemonAid getrunken? Logo! Vöner gegessen? Klar. Viel gelacht, noch mehr geglitzert? Check Check! immergut5

Bis zum nächsten Jahr, liebes Immergut, lovski warst Du!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *